Panama Hat on Beach

Der Panama Hut

Dies ist ein klassischer Strohhut, der auch heute noch der modischste Sommerhut bei heißem Wetter ist. Getragen wird er oft von Weltpolitikern, Hollywoodstars, bekannten Sängern und anderen Berühmtheiten – der Panamahut ist längst ein Symbol für Eleganz, Luxus und Kultiviertheit geworden.

Ein echter Panamahut kommt immer aus Ecuador. Panamahüte erhielten ihren Namen, weil sie in Panama während des Baus des Kanals zu Beginn des letzten Jahrhunderts sehr verbreitet waren.

Der Panamahut wird aus den Blättern der Toquilapalme hergestellt, die in den Tiefebenen entlang der Küste von Ecuador wächst. Die Palmenblätter werden in kleine Faserstränge – das sogenannte Toquillastroh – gespalten, in der Sonne getrocknet, von Hand geflochten, zurechtgeschnitten und in Form gebracht. So entsteht daraus der feinste Hut der Welt. Denn je feiner das Geflecht, desto mehr Arbeit steckt drin – und das macht diese Hüte wertvoll und begehrt.

 

Montecristi Panama-Hut

Diese Strohhüte werden von erfahrenen Webern in der kleinen Stadt Montecristi in Ecuador geflochten. Sehr dünnes Stroh wird dabei verwendet, um ein straffes und enges Flechtwerk zu erhalten. Für die Fertigstellung eines einzelnen Montecristi-Strohhutes benötigen wir mindestens zwei Monate.

Cuenca Panama-Hut

Cuenca-Hüte werden mit etwas stärkerem Stroh geflochten, was eine Fertigstellung in wenigen Tagen oder Wochen ermöglicht. Diese Panamahüte werden für gewöhnlich weiß oder beige gefärbt. Es sind Qualitätshüte zu vernünftigen Preisen.

Verbinden Sie mit uns

Newsletter abonnieren